Schreiben sie uns

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

 

Termin vereinbaren

Sie möchten einen Termin bei uns vereinbaren? Dann können Sie die online Terminvergabe nutzen. Diese finden Sie direkt auf der Startseite. Wir freuen uns auf Sie.

 

 

 

Maistr. 44
80337 München
Deutschland

089 5440 4400

In unserer modern eingerichteten Praxis arbeiten wir auf höchstem zahnmedizinischem Niveau und nach dem neuesten Stand der Technik. Hier erwartet Sie ein sympathisches und kompetentes Team, das sich um die Gesundheit und Schönheit Ihrer Zähne kümmert. 

Festsitzender Zahnersatz

Festsitzender Zahnersatz - Kronen & Teilkronen

Kronen gehören zur Gruppe des festsitzenden Zahnersatzes. Kronen werden bei Verlust oder bei starker Schädigung der natürlichen Zahnkrone verwendet und auf den präparierten (beschliffenen) Zahn wie Kappen aufgesetzt und fest mit der Zahnhartsubstanz verklebt oder zementiert.

Kronen_und_Brucken_1.jpg

Die verschiedenen Kronenarten können nach ihrer Form, ihrem zahntechtechnischen Aufbau oder nach dem verwendeten Material untergliedert werden.

Wird beispielsweise der gesamte Zahn überkront, so spricht man von einer Vollkrone. Werden nur grössere, zerstörte Anteile der natürlichen Zahnkrone ersetzt und die verbliebene gesunde Restzahnhartsubstanz mit in die prothetische Versorgung miteinbezogen, so handelt es sich meist um eine Teilkrone.

Eine weitere Unterscheidung der (Teil-) Kronen-Versorgungen lässt sich über das zu verwendende zahntechnische Material treffen. Hier unterscheiden wir reine Metallkronen (z.B. Goldkrone und Nichtedelmetallkrone), Verblendkronen (metallische Kronenkappe mit aufgeschichteter Keramik in Ihrer Zahnfarbe) oder Vollkeramikkronen (gesamte Krone aus einer zahntechnischen Keramik).

Die genannten (Teil-) Kronenversorgungen weisen teilweise erhebliche Unterschiede im Hinblick auf Haltbarkeit, Stabilität und Ästhetik auf. Entscheidender Faktor für die Auswahl des richtigen Kronenmaterials ist natürlich die individuelle gesundheitliche Verträglichkeit beim Patienten.

Brücken

Mit einer Brücke soll die Lücke, die ein fehlender Zahn hinterlassen hat, geschlossen werden. Eine Brücke wird an den  Pfeilerzähnen  (=Ankerzähnen) durch Zementierung oder Klebung dauerhaft befestigt.

krone-bruecke-02.jpg

Diese „Pfeiler“ oder „Anker“ können entweder  natürliche Zähne sein, die zur Befestigung des Brückengliedes überkront werden, oder Implantate.

Bei grossen Lücken (viele Zähne in einer Zahnreihe sind in Folge verloren gegangen), die nicht mehr anhand von natürlichen Zähnen als Pfeilerzähne überbrückt werden können, können Implantate in den Kieferknochen eingebracht werden, die dann als neue Anker die Brücke tragen können.

Überbrückungen über Implantate sind meist ein Weg, um die Behandlung mit herausnehmbarem Zahnersatz zu umgehen. 

Genau wie bei Kronenversorgungen kommen die gleichen zahntechnischen Materialien zur Brückenherstellung in Frage.

Die Gestaltungsform der einzelnen Brücke richtet sich nach dem Zahngebiet, dass überbrückt werden soll. Auch Kriterien wie die „Reinigungsfähigkeit“ der Brückenkonstruktion spielen neben Anforderungen an Ästhetik  eine wichtige Rolle.